E-mail senden E-Mail Adresse kopieren
2021-05-17
Sebastian Klöckner

Acht neue Top-Wissenschaftler:innen starten am CISPA

Ab Herbst forschen weitere internationale Spitzenkräfte am Saarbrücker Cybersecurity-Zentrum. 

In der aktuellen Hiring Season konnte das CISPA herausragende Forscher:innen für die Arbeit am Zentrum gewinnen. Die künftigen Faculty wechseln von international renommierten Forschungseinrichtungen nach Saarbrücken. Damit steigt allein die Zahl der Faculty am CISPA auf 30.

Neu dabei sind: 

  • Aleksandar Bojchevski, vormals TU München

  • Christoph Lenzen vom Max Planck Institute for Informatics  

  • Julian Loss, vormals University of Maryland 

  • Karl Wüst von der ETH Zürich 

  • Mridula Singh von der  ETH Zürich  

  • Rebekka Burkholz von der Harvard University  

  • Sebastian Brandt, vormals  ETH Zürich 

  • Sebastian Stich von der EPF Lausanne. 

Sie starten im September bzw. Oktober mit ihrer Arbeit am CISPA. Gründungsdirektor Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Backes ist schon jetzt begeistert von den neuen Kolleg:innen: „Wir hatten sehr, sehr viele unheimlich starke Bewerbungen und sind froh, dass wir nun wieder so viele tolle Forscher:innen für das CISPA begeistern konnten. Die Qualität der Bewerbungen und schließlich auch die der Forscher:innen, die nun zu uns kommen, zeigt, was wir für einen herausragenden Ruf in der Gemeinschaft haben.“ Sich auf diesem Erfolg auszuruhen, sei allerdings keine Option. „Wir werden jetzt alles dafür tun, dass sich die neuen Kollegen schnell bei uns wohlfühlen und beste Bedingungen für ihre Arbeit haben.“