E-mail senden E-Mail Adresse kopieren
2021-11-04
Annabelle Theobald

Dr. Kevin Streit ist neuer administrativer Geschäftsführer des CISPA

Der bisherige CISPA-Verwaltungsleiter Dr. Kevin Streit wurde zum neuen administrativen Geschäftsführer des CISPA — Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit bestellt. Er folgt auf Diplom-Kaufmann Bernd Therre, der am 31. Juli 2021 in den Ruhestand eingetreten und traurigerweise kurze Zeit später verstorben ist.

Kevin Streits beruflicher Werdegang ist eng mit der Geschichte des CISPA verwoben. Nach seinem Informatik-Studium an der Universität des Saarlandes promovierte der gebürtige Rheinland-Pfälzer beim heutigen CISPA-Faculty Prof. Dr. Andreas Zeller. Im Dezember 2015 wechselte er nach einem kurzen Exkurs in die Start-up-Welt ins Wissenschaftsmanagement  und wurde administrativer Koordinator für den 2015 eingeworbenen Sonderforschungsbereich. Im darauffolgenden Jahr wurde Streit CISPA-Verwaltungsleiter und begleitete den von 2017 bis 2019 dauernden Gründungsprozess des Helmholtz-Zentrums.

Der 37-Jährige freut sich auf die Herausforderungen, die seine neue Position mit sich bringt, und ist zuversichtlich auch die Zukunft des CISPA mitzugestalten. „Ich schaue immer, wo ich mich gewinnbringend einbringen kann und das wird sicher auch als administrativer Geschäftsführer der Fall sein.“ CISPA-Gründungsdirektor und CEO Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Backes heißt Kevin Streit an seiner Seite in der Geschäftsführung willkommen und sagt: „Kevin Streit hat sich in einem umfassenden Auswahlverfahren durchgesetzt und ich wage zu sagen: zu Recht!“