E-mail senden E-Mail Adresse kopieren

2022-06-22
 

Airbus und CISPA gründen digitales Innovationszentrum für Cybersicherheit und künstliche Intelligenz

CISPA-Airbus Digital Innovation Hub soll über 500 Arbeitsplätze im Saarland schaffen.

Airbus und das CISPA Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit haben auf der Luftfahrtmesse ILA in Berlin eine Absichtserklärung (“Memorandum of Understanding”) mit dem Ziel unterzeichnet, ein Kompetenzzentrum für Cybersecurity und vertrauenswürdige künstliche Intelligenz im Saarland zu eröffnen. Der "CISPA-Airbus Digital Innovation Hub" wird in St. Ingbert angesiedelt sein und noch in diesem Jahr seine Arbeit aufnehmen. Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen rund 100 Experten auf dem Campus beschäftigt werden. Langfristig wollen Airbus und das CISPA das Kompetenzzentrum auf mehr als 500 Expert:innen ausbauen.

"Die Zusammenarbeit mit einer solch renommierten deutschen Forschungseinrichtung wie dem CISPA ist ein wichtiger Teil unserer Strategie, Fähigkeiten und Kompetenzen im Bereich Cybersicherheit zu stärken. Wir sind fest entschlossen, heute in die Technologien und Ressourcen zu investieren, die es uns ermöglichen, bei den Herausforderungen von morgen, die immer digitaler werden, vorne mitzuspielen. Um dieses Ziel zu erreichen, wählen wir sorgfältig die richtigen Partner aus. Die Gründung dieses Kompetenzzentrums ist ein hervorragendes Beispiel für unsere langfristige Vision und unsere Investitionen in Innovation", sagte Evert Dudok, Executive Vice President Connected Intelligence bei Airbus Defence and Space.

CISPA-Gründungsdirektor und CEO Prof. Dr. Dr. h. c. Michael Backes betonte: "Die Gespräche mit Airbus waren von Anfang an sehr vertrauensvoll und konstruktiv. Sie wollengenau wie wir bei den Zukunftsthemen Cybersecurity und künstliche Intelligenz den stärkstenPartner. Die Zusammenarbeit ist perfekt für beide Seiten: Wir liefern unser wissenschaftlichesKnow-how, unsere Reputation und unsere exzellenten Fachkräfte; im Gegenzug dazu erhaltenwir einzigartige Möglichkeiten, um unsere Forschung in die Anwendung zu bringen. Durch Ansiedlung eines so großen Industrieunternehmens wie Airbus gewinnt das CISPA, der CISPA Innovation Campus, aber auch das Saarland generell, weiter an Attraktivität für junge Talente aus aller Welt. Ich glaube fest daran, dass unser Innovation Campus der richtige Weg zum Strukturwandel ist. Die Partnerschaft mit Airbus macht mich sehr glücklich, denn sie bestätigt diesen Weg. Unser Ziel sind 10.000 Arbeitsplätze in den nächsten 20 Jahren, denn hier am CISPA entstehen die Ideen und die Fachkräfte von morgen.“

Der aktuell entstehende CISPA Innovation Campus in St. Ingbert bietet einen einzigartigen Raum für vielversprechende Startups und Ansiedlungen von etablierten Unternehmen. Ein neuer Venture-Capital-Fonds in Höhe von 50 Millionen Euro, der eigens für das CISPA aufgelegt wird, sichert zudem die Finanzierung und Umsetzung innovativer Ideen für Firmenneugründungen.